Titelgrafik
Dr. med. Sabine Muth
Naturheilverfahren und Energetische Medizin

Faltenbehandlung mit Botulinum

In der Medizin wird vor allem das biotechnologisch hergestellte Botulinumtoxin Typ A zur effektiven und sicheren Behandlung von Falten eingesetzt und es wird auch als Medikament zur Therapie neurologischer Bewegungsstörungen und krankhaftem Schwitzen unter den Achseln genutzt.

Aufgrund seines Wirkmechanismus (Muskelentspannung) wirkt Botulinum besonders gut bei Falten, die durch häufigen, meist unbewussten Muskelzug entstehen oder auch durch Mimik bedingte Falten.

Als Folge der Muskelentspannung glätten sich auch die Falten oder sie könne auch vollständig verschwinden , wenn sie noch nicht zu tief eingegraben waren. Botulinum selbst wird nach der Injektion rasch abgebaut, die Wirkung hält jedoch meist einige Monate an.

Der klassische Anwendungsbereich für Botulinum sind Falten auf der Stirn ( horizontale Falten und die sogenante "Zornesfalte“) und die Falten um die Augen ( sogennate "Krähenfüsse").

Botulinum kann aber auch störende Falten seitlich am Nasenrücken ( "bunny lines" ) gätten oder auch die kleinen kopfsteinpflasterartigen Vertiefungen am Kinn.

Die Kosten für eine Augenfalten betragen ca 120-200 Euro, die Kosten für Zornes- und Stirnfalten ca. 160-250 Euro. Die Kosten für die Modulation der Lippe betragen ca. 175 Euro. Die Abrechnung erfolgt nach den Vorgaben der Gebührenordnung für Ärzte.

zurück zur Ästhetischen Medizin